Es gibt Leid – aber man kann etwas dagegen tun

Als ein alter Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging, sah er vor sich einen Jungen, der Seesterne aufhob und sie zurück ins Meer warf.

Nachdem er ihn eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das tue. Er antwortete, dass die Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen bleiben.

"Aber der Strand ist viele Kilometer lang und es sind tausende Seesterne, die hier liegen", lachte der Alte. "Was macht es also für einen Unterschied, wenn du dich so abmühst?"

Der Junge blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen.

Dann meinte er: "Für diesen hier ist es das Leben!"

Kimmi

Kimmi, geb. Sommer 2012, kastriert

 

Kimmi's Besitzer ist vor ein paar Wochen verstorben, darum sucht dieser lebensfrohe souveräne Rüde nun einen neuen Wirkungskreis. Viel von der Welt hat er noch nicht gesehen, bringt aber von sich aus sehr viel innere Stärke und Offenheit mit, eine richtig coole Socke. Er ist prima sozial mit Hunden, Menschen, kleine und grosse, und lässt unterwegs über alles mit sich reden. Einzig Katzen im selben Haushalt würde ich nicht unbedingt empfehlen. Er zeigt wunderbare Hüteanlagen, wurde aber in keiner Weise irgendwie ausgebildet, wird also kaum noch ein Trialniveau erreichen. Überhaupt muss er noch lernen zu Lernen, ist aber sehr kooperativ und würde sich über eine Aufgabe freuen. Ein paar Kilo haben wir schon runter, ein paar mehr dürften's noch sein ;).

 

Kontakt: 079 277 77 44, Nicole

Rico

Grüezi ich bin der Rico

Bisher lebte ich als Hofhund. Nun das hat Vor – und Nachteile. Man kann tun und lassen was man will. Ich wohnte nicht im Haus mit den Menschen, sondern draussen. Nun ja, der Tag ist lang und da kommt einem potenten Rüden wir mir schon so einiges in den Sinn. Woher sollte ich wissen, was richtig und falsch ist?  Es passierte, was passieren musste – Ich begann den Hof zu verteidigen. Das mochten meine Herrschaften nicht. Die Sicherheit ging vor und ich wurde im Tierheim abgegeben.

Nun bin ich im Tierheim und hier gibt es Regeln. Ich schlafe drinnen im Haus und muss noch lernen, wie man sich in einem Haus richtig verhält. Ich bin ein sehr  cleverer Rüde und lerne sehr schnell. Ich bin ein Border Collie durch und durch. Meine Energie kennt keine Grenzen. Daher suche ich aktive und bewegungsfreudige Menschen die mich  auch geistig zu beschäftigen wissen.

Ich bin stubenrein und kenne das Autofahren.

Sollten Sie wissen was es heisst einen Border Collie zu halten, dann sind Sie die Menschen die ich suche. Wir beginnen wie bei einem Welpen fast bei null. Die Defizite sollten aber Dank meiner Intelligenz schnell aufgeholt werden können. Hier in der kurzen Zeit habe ich schon so einiges gelernt und ich mache täglich Fortschritte.

Sollte ich Ihnen gefallen, dann kommen Sie bitte vorbei. Ich sehne mich nach Menschen, die mich lieben, führen und mir das Leben zeigen.

Ich möchte dazu gehören und Familienmitglied sein. Davon träume ich.

Bis bald, Ihr Rico

 

TIERHEIM PARADIESLI

Ennetmoos, 041 610 60 21

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Samstag: 09.00 – 11.45 Uhr (nach Absprache 07.15-7.30 Uhr)

14.00 Uhr – 17.45 Uhr
Tiervermittlung nur mit Voranmeldung

Suzette

puhhh, ich bin dabei, die deutsche Sprache zu lernen. Das ist ganz schön hart für uns francaise. Meine Pflegeeltern sagen aber, dass ich sehr gelehrig bin, wie das halt bei Border Collies so ist. Ich bin acht Jahre jung und hatte leider nicht die Chance, etwas zu lernen. Menschen, die mich gern als Begleiterin möchten, haben die Chance, dass wir alles gemeinsam erarbeiten. Ich bin sehr freundlich, habe die grossen und die kleinen Menschen gern. Ich komme auch gut mit anderen Hunden zurecht. Jetzt weiss ich auch, dass man draussen biselet und nicht im Haus. Ich spaziere wahnsinnig gern, mag feines Essen und gemeinsam mit meinem Menschen relaxen. Wenn du Lust hast, mich kennen zu lernen, ruf doch bei uns an und wir machen einen gemeinsamen Spaziergang.

044 862 09 19

Suzette