Geschichten vom Glück – und vom Weitermachen

„You keep going. As long as it benefits even one being you have to, without any sense of discouragement, go on.“

"Mach weiter. Ohne ein Gefühl von Entmutigung. Solange es auch nur einem einzigen Wesen nützt: Mach weiter."

An dieser Stelle sagen wir allen sehr herzlichen Dank, die einen unserer Schützlinge adoptiert und ihm so eine neue glückliche Lebensgschichte ermöglicht haben.

Hier lest Ihr von Happy Endings: So ergeht es unseren "Ehemaligen" im neuen Zuhause. Und wir machen derweil weiter.

 

Juli 2017

mit ganz schwerem Herzen, aber mit der Gewissheit dass du es schön haben wirst, dass man dich spürt wie du bist und dass du dein Leben leben darfst, lassen wir dich gehen. Du bleibst immer in unseren Herzen. Machs gut du liebe Seele.

Januar 17

Jack hat ein schönes zu Hause gefunden

November 16

gestern haben wir eine 3-stündige schneewanderung gemacht girlen-regulastein-oberbächen-ebnatkappel... alle voll happy und danach alle voll müüüüüde (siehe anhang), Christina, Adi, Lasco, Beno und de Bluemerle :-)

November 2016

Oreo hat sein für immer zu Hause gefunden

Hallo Anïta

Hier schreibt nochmals der Schneehund Lasco – wir waren heute grad noch zweimal im Schnee! Echt voll cool – sogar Silas mag in diesem herrlichen Weiss mit mir spielen ☺ ☺ ☺ Aber ich geb’s zu: Gestern war ich schon hundemüde und heute bin ich es auch. Ist auch für mich Junghund anstrengend, soooo viel Neues zu entdecken – aber es macht mir ungemein Freude.

Oktober 2016

Sir Henry, der in den letzten Monaten sehr viel lernen musste, ist gestern, nach einem nochmaligen Spaziergang, sehr aufgestellt mit seiner neuen Familie abgereist. Auch das wird noch mal ein grosser Abschnitt in seinem noch jungen Leben sein. Wir wünschen ihm und seinen Leuten nur das Allerbeste, dass er sich nun endlich wieder fallen lassen darf und mit seinem Eifer ein aktives, schönes Leben haben kann. Henry ist aber auch jederzeit bei uns willkommen, sollte es aus irgendeinem Grund noch mal zu einer Änderung kommen :-) Wir wünschen euch einen guten Start zusammen <3

Oktober 2016

Shila, Macy, John John,Stella,Naiki und Carmen haben ihr für immer zu Hause gefunden. Danke den Neuen Besitzern und wir wünschen euch mit euren Freunden nur das Beste. Sie werden es euch danken, dass ihr mehr Zeit für die aufwendet, als man so landesüblich bereit ist, einem Hund zu widmen. Aber ihr wisst, es sind nicht "nur" Hunde, es sind Seelen die euch zugetan sind und natürlich auch ausgeliefert. Sie sind auf euer Wohlwollen, auf eure Aufmerksamkeit und auch auf euren Willen, mit ihnen zu lernen, angewiesen.

Wenn ihr in irgendeiner Form HIlfe braucht, wir sind immer für euch da.

Alles Liebe

euer Border Homeless Team

Mai 2015

...e summerliche Gruess und mir hei nume wedermou wöue säge; vo eüch hei mer mer de weltbeschti Hund und Fründ! es grüessli us bibere

Buddy und Familie Roche.... Bilder sprechen Bände :-)

12.Mai 2015

Neues von der glücklichen Kimana.

Schicke dir wieder einmal ein paar foto von unseren goldschatz. Sie ist einfach immer noch die beste für uns.
Wenn ihr einmal in der nähe seid könnt ihr gerne vorbei kommen oder vieleicht besuchen wir euch in denn Ferien einmal

Kamin hatte einen Lottogewinn, als Manuela Albrecht sie bei uns besuchte und es Liebe auf den ersten Blick war.

 

 

Unser herzensguter Eldi hat's geschafft!

Eldomir - endlich daheim

Vor kurzem haben wir hier geschrieben, dass Eldomir in den Probeferien ist. Anïta hat ihn da besucht....

... und heute kann sie sagen: Juhui! Eldi hat seinen Traumplatz gefunden...!

Wir freuen uns alle mächtig!

Neuigkeiten von Bliss

Bliss immer... ... und überall ... gerne dabei!

Hallo Anita, Sonja und Pierre und das Rudel!

Im Mai sind es dann 2 Jahre, seit mein Hilferuf bei euch eingegangen ist und du liebe Anita so schnell du konntest zu uns nach Hause gefahren bist um dir selbst ein Bild von unserer „Bliss“ zu machen.

Vieles ist seither passiert, wir hatten Höhen und Tiefen (Anfangs mehr Tiefen, nun sind es doch deutlich mehr Höhen geworden ;-)) Doch egal was es auch war, meine Familie und ich konnten uns immer an euch wenden und wussten, dass wir ernst genommen werden und ihr ein offenes Ohr – und natürlich Ratschläge- für unsere Probleme habt.

... weiterlesen

Verzweifelt wären wir sehr oft, doch mit eurer Unterstützung kam ich immer wieder auf die Beine und habe neuen Mut gefasst. Dafür möchte ich euch von Herzen Danke sagen. Meine Eltern, Patrick und natürlich auch Bliss wissen eure Arbeit ebenfalls zu schätzen.

Wenn ich manchmal sehe, wie sich Bliss fast vor Freude überschlägt wenn sie euch sieht – und das obwohl sie ja nicht von Borderhomeless ist und somit nicht bei einem von euch gewohnt hat – dann geht mir das Herz auf und ich bin mir ganz ganz sicher, dass Bliss genau weiss, was wir alle wissen:

Ihr seid die Menschen, denen sie ihr Leben zu verdanken hat! Ohne euch hätten wir vermutlich nicht die Kraft (und das Wissen) gehabt dieses chaotische Tier wieder auf den rechten Weg zu führen. Vermutlich hätten wir sie mit schlechtem Gewissen dann doch wieder abgegeben und was hätte ihr geblüht?! Das typische Schicksal eines schönen “Problem-„ Hundes – im Tierheim gesehen, wegen ihres Aussehens mitgenommen und nach einigen Tagen, evtl Wochen wegen ihres Verhaltens wieder zurückgegeben. Womöglich eines Tages sogar eingeschläfert, wenn sie noch schlimmer geworden wäre.

Aber nicht nur Bliss hat sich verändert – auch ich bin an den Aufgaben gewachsen! Ich habe gelernt meine Ziele konsequent zu verfolgen, an mich zu glauben, habe erfahren, dass es sich lohnt für etwas zu kämpfen und zu arbeiten – das Gefühl hinterher ist wunderbar! Ihr habt mir neue Wege gezeigt mit dem Hund zu Arbeiten und dabei Spass zu haben. Ich darf mit euch Spazieren, Mantrailen, zum Military, Longieren, Velofahren oder sonstige Unternehmungen machen. An all diesen Sachen sind wir als Team zusammengewachsen. Heute kann ich sogar das langersehnte wagen und Bliss mit zu den Pferden /zum Reiten oder Kutsche fahren nehmen. Anita und Sonja, sehr sehr lange habe ich nicht daran geglaubt, dass dies eines Tages möglich wäre, aber ihr beide habt immer wieder gesagt, dass wir das schaffen. Ihr habt an uns geglaubt und das war es, was wir gebraucht haben. Denn wenn wir schon selbst nicht an uns glauben, ist es super jemanden zu haben, der es immer und immer wieder sagt – bis man selbst doch ein wenig dran glaubt.

Mittlerweile haben wir auch schon Urlaub mit Bliss gemacht und sparen auch sonst nicht an Ausflügen und ich muss sagen – die Arbeit hat sich gelohnt, wir können nun sehr viel Spass mit unserem Hund haben!

Ich hoffe ihr könnt noch vielen weiteren armen Hundeseelen und ihren verzweifelten Menschen helfen, bleibt so wie ihr seid!

Und an alle, die an ihren 4 Beinern verzweifeln, einen sogenannten „Problemhund“ haben oder ähnliches: Es kann ein langer, steiniger Weg werden – aber es lohnt sich! Wer hätte anfangs gedacht, dass Bliss sich zu so einem Goldschatz mausern würde?!
Glaubt an euch und euren Hund, gebt nicht zu schnell auf und vor allem – findet raus was euch beiden Spass macht. Aus Frustration heraus kann man nichts lernen, wenn etwas total schief gelaufen ist – na und?! Den Humor nicht verlieren und es werden wieder bessere Tage folgen.

Wir wünschen euch allen frohe Ostern und nochmal DANKE BORDERHOMELESS.

Toto ist kein Weibchen, aber...

Toto - heute bei REDOG

Heute, am 1. Todestag von Laika, habe ich das Bedürfnis Dir zu schreiben und zu danken.

Eigentlich hatte ich mich ja dazu entschlossen – nach langem hin und her –, diesen Sommer (also jetzt) einen Welpen so nach meinem Gutdünken auszusuchen: weiblich, reiner Bordercollie, Langhaar, mehr Show- als Arbeitslinie,… so eben, ein Wunschbild. Und nicht schon wieder ein Rescue…hihi…

Es war Adventszeit ´13 und Hunde sollte man nicht zu Weihnachten oder Geburtstagen verschenken. Tja und dann kam Toto, der noch nicht mal einen Namen hatte (XX)! Männlich, Kurzhaar, Border-Mix – aber Welpe, immerhin!

... weiterlesen...

Es sollte ja erstmals auch nur ein Pflegeplatz sein und das war so in Ordnung.

Doch der kleine Mann wickelte mich, Jochen und erstaunlicherweise auch Buddy mit seinem Charme, Witz, Ausdauer bis Hartnäckigkeit und Ehrlichkeit derart um den Finger, dass er für immer bleiben durfte. Seinen Platz in unseren Herzen ist ihm sicher.

Er ist der liebenswerteste Kerl auf der Welt, selbst jetzt in seiner Pubertät. Ich würde ihn um nix in der Welt eintauschen wollen. Nichtmals gegen ein reinrassiges, langhaariges Bordermädchen. ;-)

Liebe Anïta, ich danke Dir dafür, dass Du mir vor Weihnachten Totolino anvertraut hast und ich ihn im Verlaufe auch adoptieren durfte. Mein Weihnachts-Geburtstags-& Neujahrsgeschenk! Einfach die totale Bescherung auf 4 Pfoten.

Danke für Dein Vertrauen in mich, Deine Geduld mit mir und den Glauben an Toto und mich als Team.

…und wir sind dabei… bei REDOG! Meinem lange gehegten Traum, der uns beiden soooo viel Spass macht!

Liebe Grüsse, Toto & Nicola

Die Geschichte von Gaya

Hier stellen wir Euch gerne den Bericht von Gaya vor. Für alle die meinen, es sei einfach, einen Border in ein für ihn geeignetes zu Hause zu vermitteln. Mitnichten! Viele Menschen, die meinen, einem Border Collie gerecht zu werden, sind überfordert. Zum Teil gar masslos überfordert.

Aber nun hat es geklappt für Gaya. Menschen die ihn verstehen, die ihn auslasten ohne ihn zu überlasten und vor allem: DIE IHN LIEBEN.

Ich wünsche euch von Herzen eine gute Zukunft und viel Freude mit dem tollen Buben

Anïta

Hier geht's zu Gaya's Geschichte.